Umwelt & Klima

Wir leben in einer Atmosphäre aus Flugzeugabgasen

Hauptkategorie: B-N-D Artikel Kategorie: Umwelt & Klima
Geschrieben von Redaktion

Himmel ~ damals und heuteVielleicht ist es ihnen schon aufgefallen, vielleicht auch nicht, doch unser azurblauer Himmel ist für die nächsten Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, verdeckt. In einen immer undurchsichtiger werdenden Schleier hüllen sich dieser Tage Wälder, Wiesen, Berge und menschlichen Ballungszentren. Die Weitsicht im Gelände scheint dem milchigen Schleier immer weiter zu weichen. Alles scheint gehüllt in eine Glocke aus Melancholie und Lithargie und wenn man zum Himmel schaut, sieht man kaum noch konturreiche Wolken, sondern überwiegend die so genannten Cirrus-SchleierWolken(felder). Vor allem ringsum am Horizont erkennt man gut diese teilweise gelb-bräunliche Suppe, die die wunderschöne Krümmung unserer Erde trüben.

Was eigentlich jeder kennt sind die Kondenzstreifen, die sich hinter Flugzeugen bilden und aus Eiskristallen bestehen. Die sich durch die Triebwerkswärme und ausgestoßene Partikel bilden Eiskristalle lösen sich in der Regel binnen weniger Minuten auf; doch seit geraumer Zeit geschied dies immer seltener.

Die so genannten Kondenzstreifen lösen sich nicht mehr auf, sondern breiten sich aus und bilden einen weißlichen Schleier. Es ist sehr oft zu beobachten, wie mehrere Streifen nebeneinander oder kreuz und quer zurück bleiben. Jeder Streifen für sich breitet sich nun aus und sie verbinden sich miteinander und ergeben nach kurzer Zeit einen großflächige, wie Meteorologen sagen würden: Cirrus-Wolke

Man sagt, das bspw. Rußpartikel aus einem Flugzeugtriebwerk in ca 15.000 Meter Höhe ca 20 - 30 Jahre brauchen, bis sie den Erdboden erreichen.

Luftverkehrsbericht DLR 1970 - 2005Nach den Angaben im Luftverkehrsbericht des DLR für den Zeitraum von 1970 - 2005 kann man gut erkennen wie die Anzahl der Flüge pro Jahr erheblich anstiegt und folglich sicher weiter steigt.

Das was vor Zehn, Zwanzig oder Dreißg Jahren dort oben freigesetzt wurde, erreicht heute den Erdboden und befindet sich in unserer Atemluft.

Es ist erschreckend, wenn einem bewusst wird, welch einem Giftcocktail wir ausgesetzt werden. Den zuständigen "Volksvertretern" der jeweiligen Länder ist die Situation durchaus bekannt(bewusst?), doch sind die Seilschaften meist so gespannt, dass die Menschen in den zu regulierenden Behörden oft auch in den Aufsichtsräten der Konzerne sitzen, die die "Volksvertreter" eigentlich zu regulieren haben.

Eine Studie aus den USA kam zu dem Schluss, so berichtet der National Geographic: Jährlich kommen mehr Menschen durch Flugzeugabgase, als durch Flugzeugunglücke, zu Tode.

Die Menge diverser chemischer Substanzen, denen wir durch Industrie, Flug- und Kraftfahrzeugen über unsere Atemluft ausgesetzt sind ist enorm. Das dies viele Krankheiten auslöst, die auch zum Tode führen, zu diesem Schluss kamen Wissenschaftler des Technologieinstituts der Universität Cambridge (MIT). Sie veröffentlichten ihre Studie im Oktober 2010. Demnach sterben jährlich circa 10.000 Menschen (ob regional/national oder global bezogen ist zur Zeit der Veröffentlichung dieses Artikels nicht bekannt) aufgrund von eingeatmeten toxischen Stoffen, die von Flugzeugen während des Fluges, den Starts und der Landungen abgesondert werden. Im Gegenzug seien es nur etwa 1.000 Menschen, die jährlich durch Flugzeugunglücke ums Leben kämen. So bestätigte der Leiter der Studie, Steven Barrett, dass "unkalkulierbare Emissionen von Flugzeugen, die auf einer Höhe von circa 914 Metern fliegen, für die meisten Todesfälle verantwortlich wären. Flugzeugabgase beinhalten kleinste Partikel, die sich in der Lunge niederlassen würden und zu schwerwiegenden Lungenkrankheiten führten." Die Studie basiert auf einem Modell, welches Daten von Flugstrecken, Treibstoffverbrauch und geschätzte Emissionen miteinander kombiniert und die Flugbahn der Schadstoffe errechnet.

Was für Substanzen lassen sich bspw. im Umkreis von Flughäfen bestätigen?

Die Nachbarschaftsgemeinden um den Flughafen von Chicago haben eine Studie initiiert, die folgende Chemikalien in Luft und Boden feststellte:

Freon 11, Freon 12, Methyl Bromide, Dichloromethane, cis-l,2-Dichloroethylene, 1,1,1-Trichloroethane, Carbon Tetrachloride, Benzene, Trichloroethylene, Toluene, Tetrachloroethene, Ethylbenzene, m,p-Xylene, o-Xylene, Styrene, 1,3,5-Trimethylbenzene, 1,2,4-Trimethylbenzene, o-Dichlorobenzene, Formaldehyde, Acetaldehyde, Acrolein, Acetone, Propinaldehyde, Crotonaldehyde, Isobutylaldehyde, Methyl Ethyl Ketone, Benzaldehyde, Veraldehyde, Hexanaldehyde, Ethyl Alcohol, Acetone, Isopropyl Alcohol, Methyl Ethyl Ketone, Butane, Isopentane, Pentane, Hexane, Butyl Alcohol, Methyl Isobutyl Ketone, n,n-Dimethyl Acetamide, Dimethyl Disulfide, m-Cresol, 4-Ethyl Toulene, n-Heptaldehyde, Octanal, 1,4-Dioxane, Methyl Phenyl Ketone, Vinyl Acetate, Heptane, Phenol, Octane , Anthracene, Dimethylnapthalene(isomers), Flouranthene, 1-methylnaphthalene, 2-methylnaphthalene, Naphthalene, Phenanthrene, Pyrene , Benzo(a)pyrene, 1-nitropyrene, 1,8-dinitropyrene , 1,3-Butadiene , sulfites, nitrites, nitrogen oxide, nitrogen monoxide, nitrogen dioxide, nitrogen trioxide, nitric acid, sulfur oxides, sulfur dioxide, sulfuric acid, urea, ammonia, carbon monoxide, ozone, particulate matter (PM10, PM2.5), 3-nitrobenzanthrone ...

Diese Ergebnisse sind höchst alarmierend, denn auch in unseren Breitengraden wird so fleißig geflogen wie in den USA.

Vorkommen anderer bedenklicher Partikel in Boden, Luft und Wasser

Weitere besorgniserregende Substanzen, die jedoch offenbar nicht in der oben aufgeführten Studie berücksichtigt wurde, sind Barium und Alunimium. Arizona Sky Watch veröffentlichte Analysen von Luftproben, die mit einem “Hepa-Filter” gesammelt wurden. Die Ergebnisse bestätigten zum Teil stark erhöhte Werte folgender Metalle: Aluminium, Eisen, Barium, Zink, Kupfer, Mangan, Blei, Cadmium, Chrom, Nickel, Arsen, Antimon. Hier finden Sie die Analyse-Ergebnisse 2008 und 2009, weitere Untersuchungen können auf www.carnicom.com eingesehen werden.

Wenn man jetzt mal die Liste der Krankheitserscheinung bei längerem Kontakt mit einzelnen Substanzen  anschaut, kommt man auf viele Symtome, die an Häufigkeit in der technisierten Welt stätig zunehmen.
Einige Symtome sind:

Asthma, Husten, Atmungsbeschwerden, Veränderung des Lungengewebes, Lungenkrankheiten allg., Lymphome, Schwindel, Pulsabfall, Erröten (Blutandrang zum Kopf), Kopfschmerzen, Depression, getrübte Wahrnehmung, Bindehautirritation, Augentränen, Haut- und Augenirritationen allg., Erbrechen, Übelkeit, Nierenschäden, Leberschäden, Muskelschwäche, Emphyseme, Herzkrankheiten, EEG-Abweichungen, Alzheimer, genetische Veränderungen, Morbus Hodgkin, Hirntumor, Myeloische Leukämie, Krebs allg., Störungen des gesamten Körpersystems .. die Liste könnte ellenlang weitergeführt werden ..

In Gemeinden in der Nähe der Flughäfen und Einflugschneisen wurden folgende Statistiken zu Krankheiten erarbeitet:

  • 57% höheres Aufkommen an Asthma
  • 28%  mehr Lungenentzündungen/Grippeerkrankungen
  • 26% mehr Erkrankungen der Atmungsorgane
  • 83% mehr Komplikationen während der Schwangerschaft
  • 50% mehr Kindersterblichkeit
  • höheres Aufkommen an genetischen Krankheiten
  • Kinder entwickeln Sprachstörungen, weil sie in ihrem Gehirn verschiedene Schallwellen ausblenden, um sich zu schützen.
  • Kürzere Lebenserwartung


und zu Guter Letzt sei noch das Thema angesprochen:

Bedenken vor Vergiftung durch Luft innerhalb von Flugzeugen

Wie Mitte 2010 durch alle Medien ging, sollen sich Piloten und Passagiere im Flugzeug mit Abgasen aus den Triebwerken vergiftet haben. Diese Theorie zweifeln wir an, denn es wäre ein ingenieur-technisches Desaster, wenn ein Flugzeug so konstruiert wäre, dass Flugzeugabgase durch die Ansaugöffnungen für die Luftzufuhr gelangen könnten.

Viel ehr stellt sich uns die Frage, die auch gestellt werden muss: Stammt diese Vergiftung in den Flugzeugen von den oben aufgelisteten Substanzen die wärend des Fluges über die Luftzufuhr in konzentrierter/gebündelter Form angesaugt und den Flugzeuginsassen zum Atmen gegeben wird?

Viele weitere Analysen zu Regen-, See-, Meer-, Grund-Wasser, Luft und Boden findet ihr auf www.carnicom.com (engl.)

Quellen:
http://www.dlr.de/pa/Portaldata/33/Resources/dokumente/ceas/Klimawirkungen_des_Luftverkehrs_DLR_0907_DE.pdf
http://www.dlr.de/fw/Portaldata/42/Resources/dokumente/pdf/Luftverkehrsbericht_2005.pdf
http://www.areco.org
http://news.nationalgeographic.com/news/2010/10/101005-planes-pollution-deaths-science-environment/

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Kennst du deine Rechte?


www.grundgesetz-gratis.de


Du möchtest mehr erfahren?
Informiere dich!
Die Bundeszentrale
für politische Bildung
ARBEITSBLÄTTER
Grundgesetz
für Einsteiger
und Fortgeschrittene




>> oder lies sie! <<

Schuldenuhr

Besucher

Heute83
Gestern59
Woche216
Monat1238
Insgesamt809610

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online


Kubik-Rubik Joomla! Extensions


Datenschutz Meine Daten gehören mir

Nachrichten-Seiten

k-networld.de/
mmnews.de
Radio-Utopie.de
gulli.com
infokriegernews.de
politonline.ch
taz.de
heise online
sein.de
gegenfrage.com
jjahnke.net
Grenzwissenschaft Aktuell
PolizeiBericht.ch
julius-hensel.com

Info-Seiten

fehler-der-wissenschaft.de
verfassungen.de

abgeordnetenwatch.de
vorratsdatenspeicherung.de
netzwerkrecherche.de
krisen-info-netzwerk.com
gesundheitlicheaufklaerung.de
justizskandale.de
Chaos Computer Club
lobbypedia.de
lobbycontrol.de
foodwatch.de
Das Master Key Sytem

wissendeslebens.de

Alles über Sonnenstürme

Center f. Disaster Management

deNIS - Das deutsche Notfallvorsorge-Informationssystem

Grünbuch Öffentliche Sicherheit zum Download

World Angels

  


CASTOR

Organisationen/Gruppen

Lubmin niXda
BI Lüchow-Dannenberg
YouTube-Channel der BI
Bäuerliche Notgemeinschaft
Widersetzen
X-tausendmal quer
Ermittlungsausschuss
Castor.de
ContrAtom
Greenpeace
Robin Wood
BUND
.ausgestrahlt
Campact
AG Schacht Konrad
Anti Atom Berlin
Info-Göhrde-Blog

Anti-Atom-Aktionen zum Castor 2011

Infopunkt Dannenberg
Castor-Südblockade
Castor? Schottern!

Anti-Atom-Aktionen, allgemein

Atomausstieg ins Grundgesetz
Gorleben 365
Abschalten-TV
Sortir du Nucleaire
Anti-Atom-Demo

Medien

Anti Atom Aktuell
PubliXviewinG
Graswurzel TV
Randbild
Subkontur
Wendland-Net

zaunreiter.org

Institutionen

Bundesamt f. Strahlenschutz

Stuttgart 21

stuttgart-21-kartell.org
bei-abriss-aufstand.de
parkschuetzer.de
parkwache-ak.org
kopfbahnhof-21.de
fluegel.tv
infooffensive.de
unsere-stadt.org
baumpoeten.wordpress.com
geologie21.de
Juchtenkäfer gegen S21

Erde / Umwelt Info

Cosmo-Biowetter
Die Erde - realtime

Erdbeben allg.

Erdbeben Meldungen Europa

Magnetospäre

Vulkane

Wetter

K-Index Diverse Messstationen

Magnetosphäre RealTime (JP)

heliophysisch

Institut für Astrophysik Göttingen

NASA Aktuelle Bilder der STEREO Satelliten

Satellitenbilder allg.

Mondkalender

Cosmo-Biowetter

Entwicklung des Sonnenzyklus 24

FERMI - Gamma Rays

Magnetic Storm Forecast RU

Farside Images

NOAA Geomagnetic K-Indices

Current Solar Data

The Sun Today

Integrated Space Weather Info

NASA SOHO

NASA STEREO

Sternenhimmel aktuell

Solar System Simulator

 

Blogs

Polit-Profiler

stevenblack

R[e]volution 2012 Blog

z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e


Video-/Stream-Seiten

bewusst.tv
alpenparlament.tv
videogold.de
cropfm.at

wahrheitsbewegung.net
nuoviso.de
kanalb.org
fernsehkritik.tv
Nexworld TV


Mitreden & Diskutieren

WIRgemeinsam
Auf zur Wahrheit
unser neues Deutschland
freigeistforum.com
attac Forum
Außenpolitikforum
Bündnis für die Zukunft
JuraForum
erwerbslosenforum.de
grundrechteforum.de

info.kopp-verlag.de